Gute Indikatoren Für Binäre Optionen – Trendfolgende Indikatoren

Bei der Vielzahl an verfügbaren Indikatoren ist es schwer den Richtigen, bzw. die richtige Kombination verschiedener Indikatoren für den Handel mit binären Optionen zu finden. In dieser Beitragsreihe möchte ich vorallem auf die populärsten der “Standart Indikatoren” des Metatraders (und fast jeder anderen Chartsoftware) eingehen.

In diesem, ersten Beitrag werde ich mich erstmal den “Trendfolgenden” Indikatoren widmen, also den Indikatoren die zur Bestimmung eines Trends (Im Gegensatz zum trendlosen Seitwärtstrend 🙂 ) und dessen Stärke geeignet bzw. entwickelt wurden! In den nächsten Artikeln werde ich dann näher auf die Oszillatoren (Wie den RSI und Stochastik) und die Volumen basierenden Indikatoren eingehen!

Aber welche Indikatoren sind für binäre Optionen geeignet und wie setzt Man Sie ein?

Wichtig zu beachten ist, das ein Indikator allein selten ein brauchbares Ergebniss liefert, daher ist die Nutzung mehrer Indikatoren oder die Kombination mit anderen Tools wie Trendlinien oder Widerständen und Untersützungen dringend zu empfehlen! Gerade die Kombination der trendfolgenden Indikatoren mit den sogenannten Oszillatoren (im nächsten Artikel) bietet sich hier beispielsweise an!

Trendfolgende Indikatoren für Binäre Optionen

Trendfolgende Indikatoren sind vorwiegend für Trends entwickelt, und bringen auch in selbigen die besten Ergebnisse, bzw. sichersten Signale, was allerdings auch von der Art und Weise der Anwendung ankommt! Trendfolgende Indikatoren zeigen uns also, ob wir uns in einem Abwärtstrend oder Aufwärtstrend befinden.

Gleitender Durchschnitt / Gleitender Mittelwert

Der gleitende Durchschnitt berechnet den Mittelwert der letzten x Kerzen, wobei x durch die gewählte Periode bestimmt wird. Ist die Periode also 10, wird der Durchschnitt der letzten 10 Kerzen (Normalerweise der Schlußkurse) in die Berechnung einbezogen!

Gleitender Durchschnitt Erklärt
Gleitender Durchschnitt als Indikator

Die einfachste Methode, den Gleitenden Durschnitt zu nutzen, ist die Eröffnung einer PUT Option wenn der Preis den Gleitenden Durchschnitt von oben nach unten durchbricht, und unter der Linie Schließt! Oder die Eröffnung einer CALL Option wenn der Preis den Gleitenden Durchschnitt von unten nach oben kreuzt, und über der Linie schließt!

Meist werden mehrere Gleitende Durchschnitte mit verschiedenen Perioden verwendet, um Trends und Trendwechsel zu erkennen. Kreuzt der schnellere von 2 Gleitenden Durchschnitten den Langsameren von unten nach oben, ist das ein Zeichen für den Beginn eines Auwärtstrends, Kreuzt der Langsamere den Schnellen von oben nach unten, ist das als Zeichen für den Beginn eines Abwärtstrends zu betrachten.

Anders ausgedrückt : Befindet sich der Schnelle über dem Langamen, ist das ein Zeichen für einen Aufwärtstrend, befindet sich der Langsame über dem Schnellen, ist das ein Zeichen für einen Abwärtstrend!

Neben dieser Funktion fungiert der Gleitende Durchschnnitt mit den Richtigen Einstellungen (Periode 50 und 200 zum Beispiel) auch als Dynamischer Widerstand und Unterstützungslevel (Siehe Hier)!

Bollinger Bands!

Bollinger Bands Indikator
Bollinger Bands Indikator für Binäre Optionen

Einer der verbreitesten Indikatoren sind die Bollinger Bands, hierbei handelt es sich um einen Gleitenden Durchschnitt (Die Mittellinie) und zwei Grenzlinien über und unter dem Gleitenden Durchschnitt, deren Distanz von der Mittellinie durch die durchschnittliche Preisbewegung der letzten x Kerzen bestimmt wird, wobei hier die gleiche Periode wie für den Gleitenden Duchschnitt benutzt wird!

Die Bolinger Bands sind vorallem im Seitwärtstrend nützlich, in welchem die beiden Grenzbänder fast parallel verlaufen! Hier lassen diese sich nutzen um die Range der Preisbewegung zu erkennen und zu handeln, zum Beispiel indem bei der Berührung oder dem Durchbrechen eines Grenzbandes in die entgegengesetzte Richtung gehandelt wird!

Eine weitere Information die man den Bollinger Bands entnehmen kann,ist die relative Volarität des Basiswertes. So signalisiert ein großer Abstand zwischen den Bändern eine hohe Volarität, wärend enge Bänder als ein Zeichen für eine geringe Volarität zu werten sind!

Zum Handeln binärer Optionen ist es empfehlenswert die Bollinger Bands zum Beispiel mit dem Stochastik Oszillator oder dem MACD zu kombinieren, und sich auf Seitwärtstrends zu beschränken. (Ausnahme ist meine Trendfolge Strategie, in der Bollinger Bands aber mittlerweile eher eine Nebenrolle spielen – Hier Anmelden und mehr über meine Strategien erfahren!).

ADX (Direktional Movement Index)

Dieser Indikator wird genutzt um die Stärke eines vorherschenden Trends zu erkennen und ist damit eigentlich einTrendstärkeindikatoren und kein Trendfolgeindikator, und gibt uns daher auch keinen Aufschluß über die Trendrichtung. So ist ein steigender ADX als Trendphase zu betrachten, wärend ein fallender ADX eine trendlose Phase markiert, so gelten Werte über 15 für eine Trendphase, wärend Werte unter 15 als trendlos bezeichnet werden. Viele technsichen Analysten messen allerdings der Bewegungsrichtung des ADX weit mehr Bedeutung als dem eigentlichen Wert zu!

Praktisch setzt sich der ADX aus 3 Linien zusammen, dem DX (der eigentliche ADX kann man sagen), dem DI Plus und dem DI Minus.

Die Idee hinter dem ADX ist, den jeweilligen Höchstkurse und Tiefstkurse zweier aufeinanderfolgender Tage miteinander zu vergleichen, dadurch wird der DI PLus und DI Minus berechnet, woraus dann nun wiederum der ADX selber berechnet wird.

Die Berechnung ist etwas komplizierter als bei dem RSI oder Stochastik, ich gehe daher nicht näher darauf ein, wichtig zu wissen ist das das Steigen des DI+ als Indiz für einen Aufwärtstrend gesehn werden kann, wärend das Steigen des DI- als Zeichen für einen Abwärtstrend gesehn werden kann! Mehr zum ADX in einem gesonderten Artikel oder hier bei Wikipedia!

Oszillatoren und Volumen Basierende Indikatoren als perfekte Kombination…

Neben den hier aufgeführten trendfolgenden Indikatoren existieren noch unzählige weitere in dieser Gruppe, aber ich denk ich hab die wichtigsten trendfolgenden Indikatoren für binäre Optionen hier angerissen, sollte nach Ihrem Geschmack einer fehlen, ergänzen Sie Ihn doch kurz als Kommentar, danke!

In den nächsten Tagen werde ich näher auf die Oszillatoren und die Volumen basierenden Indikatoren eingehen, die perfekte Ergänzung zu den trendfolgenden Indikatoren aus diesem Artikel!

Keine der hier gemachten Angaben und Techniken für sich allein genommen zum Handeln binärer Optionen geeignet und sollte daher nicht als Strategie betrachtet werden! Sollten Sie auf einer Suche nach einer konkreten und erprobten Strategie zum Handeln binärer Optionen sein, empfehle ich Ihnen eine Anmeldung in meinem Newsletter…einfach hier Klicken und kostenlos Anmelden!

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?

Wenn Ja hinterlassen Sie mir doch einen kurzen kommentar oder teilen Sie diesen Beitrag auf einem der Sozialen Netzwerke, sollte ich Ihnen keine Hilfe gewesen sein, alssen SIe mich doch wissen wie ich Ihnen helfen kann.

Related Post

BOSS Indicator Erfahrungen – Der B.O.S.S. In... Hier finden sie mehr uber meine BOSS Indicator Erfahrungen und wie man diesen Indikator für binäre Optionen am besten nutzt! Vielen Dank...
Trendfolgender Indikator : Ichimoku Kinko Hyo R... Ichimoku Kinko Hyo (japanisch, kurz Ichimoku) ist ein Werkzeug der technischen Analyse von Charts. Ichimoku wertet die Candlestick-Charts aus und hilf...
Indikatoren Für Binäre Optionen – Volumen Basieren... Was sind auf dem Volumen basiernede Indikatoren und wie nutzt man sie zu Handeln binärer Optionen! Lesen sie diesen Artikel und erfahren Sie mehr über...
Spread the love

One thought on “Gute Indikatoren Für Binäre Optionen – Trendfolgende Indikatoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.