Noch Keine Million Durch Binäre Optionen…Warum?

Ist es überhaupt möglich mit binären Optionen eine Million zu verdienen? Ich wage es zu bezweifeln! Dennoch werde ich hier kurz auf meine Gründe eingehen, warum ich jedenfalls noch kein Millionär durch binäres Handeln geworden bin, und anschließend ein paar Worte der „Million durch binäre Optionen“ loswerden! Ich habe bereits im Vorfeld auf Facebook nach den Gründen gefragt (Hier), und habe einige zutreffende Antworten bekommen (Auf die Antowrt ich könne kein Poker spielen werde ich noch gesondert eingehen, danke dafür an dieser Stelle!), einige private Gründe waren schlicht und ergreifend nicht abzusehn, also auch unmöglich zu erraten!

Der erste, und mit entscheidende Punk ist sicherlich das Startkapital, und das Lehrgeld das auch ich gezahlt habe, so habe ich meine ersten 2 Brokerkonten recht schnell zugrundegerichtet, was mich schonmal ein gutes halbes Jahr gekostet hat (Man bedenke das ich in diesem halben Jahr lediglich einige Wochen mit Echtgeld zutun hatte, der Rest war Demokonto), diese Verluste waren vorallem in der miesen Strategie (wenn man das so nennen will) begründet, auch wenns meine Emotionen stark beschleunigt haben!

Nun nach diesem halben Jahr habe ich einige Bücher gelesen, und mich erstmals mit Indikatoren, Trendtheorie und so weiter auseinander gesetzt, kurz darauf habe ich mein 3. Broker Konto eröffnet. Nun, dank einer halbwegs vernünftigen Strategie hat es schon sehr viel länger gedauert, bis ich mein Brokerkonto wieder (fast) leer hatte, diesmal war es alledings zu bestimmt 80% mein eigenes Verschulden, vorllem die Gier (Ich hätte mich ie für nen gierigen menschen gehalten, aber dagegen ist keiner gefeit!) aber auch die Ungedult (Ist eh besser wenn ich jetzt in den Trade einsteige, auch wenn das Signal erst gleich kommt – das kam dann für gewöhnlich nie, wenigstens gefühlt).

Diese beiden Faktoren habe ich letztendlich durch feste Regeln in Bezug auf die Anzahl der Trades weitgehend unter Kontrolle gebracht (Noch immer sorgen diese Emotionen für Verluste, und hier liegt auch mein größtes Problem, wie bei so vielen anderen auch!)

Der 3 entscheidende Faktor, der mir die Million bisher verwehrt hat, war einfach die Notwendigkeit, hin und wieder einen großteil meines Trading Kontos aufzulösen, um private Probleme zu lösen, bisher war ich nie gezwungen, mein Konto komplett zu leeren, aber selbst die Auszahlung der Gewinne wirft einen immens zurück, vorallem wenn man mit nem relativ geringen Startkapital anfängt (500 Euro waren es bei 24Option und 100 bei Marketworld, nutze ich aber vorallem für Testzwecke).

Neben diesen Faktoren treffen fast alle auf Facebook erwähnten zu, vorallem zu erwähnen ist wohl, das ich mitlerweile recht währlerisch bin, wann oder was ich handel. Wenn mir der Markt nicht gefällt, lass ichs einfach und such mir nen anderen oder warte halt erstmal ab, was zwar zu wenigen Tradesführt, dafür aber wenig Verluste mit sich bringt. Seit ca. 2 1/2 Jahren nutze ich auch viel meiner Zeit für die Weitergabe meines Wissens und meiner Erfahurng,was letztendlich noch etwas weniger Zeit und Motivation zum Handeln übriglässt (Vor dem PC zu sitzen ist keinesfalls mein Hobby), dafür aber eine weitaus teifergehende Befriedigung am Ende des Tages mitsichbringt! Unterm Stich handele ich ca. 1-2 Stunden am Tag, wenn ich nicht gerade neue Strategien und Methoden teste, dann ist es weitaus mehr allerdings auf nem Demokonto das heist auch ohne Effekt!!)

Natürlich sind die Steuern in Deutschland nicht gerade hilfreich, die hättens aber auch nicht rausgerissen, das kann ich versichern!

Unterm Stich handele ich nun seit ca. 2.5 Jahren binäre Optionen mit Gewinn und habe mein Konto nun zum 3 mal mehr als verdoppelt, leider war ich bisher 2 Mal gezwungen, das Geld anderweitig zu nutzen anstelle es erstmal anzusparen, was sicherlich die sinnvollere Möglichkeit gewesen wäre, wenigstens in hinblick auf die Million.

So, nun ein paar Worte zum Pokerspiel, interessant an dem Vergleich finde ich, das beim Pocker die Psychologie des Gegenspielers eine entscheidende Rolle spiel, wärend beim Handel mit binären Optionen die Psychologie der Marktteilnehmer die Marktbewegung bestimmt, beides ist ist der entscheidende Faktor, der sowohl Poker als auch Chart oder Technische Analyse (Und damit das Handeln binärer Optionen) vom reinen Glücksspiel unterscheidet! Dennoch ist die Antowrt nicht ganz falsch, ich spiele tatsächlich kein Poker, bzw. war nie besonders gut darin, allerdings hat das mit dem handeln binärer Optionen nicht viel zu tun! Roullete habe ich hingegen schon erfolgreich nach System gespielt (Wo wir Glückspiel schon ansprechen), und damit auch tatsächlich Geld verdient, allerdings war ich fähig, den einzigen Vorteil den man beim Glücksspiel hat zu nutzen, nämlich selber zu entscheiden, wann man aufhört, ein auch bei Binären Optionen entscheidender Vorteil, den es zu nutzen gilt (Man kann den Markt nicht beeinflussen oder zwingen, wenns zum Bespiel keine Bewegung gibt, ist einfach nichts zu machen.)! Und ich hab früh genug genommen was ich hatte, und das Roulettspielern den Spielern überlassen!

So, nochmal kurz zu dem Ziel, 1 Million mit Binären Optionen zu verdienen, wie bereitswar diese Aussage vorallem zur Provokation gedacht. Aber dennoch, ist es möglich, mit einer guten Strategie, dem Richtigen Moneymanagement und etwas Glück eine Million mit BOs zu verdienen, ich denke kaum, vorallem da die Broker bei zu hohen Einsätzen und vielen Gewinnern einen Riegel vorschieben werden, das ist zwar erstmal nur meine Meinung, mehr als ein paar hundert Euro würde ich aber nicht in einer einzelnen Position handeln, höchstens bei 24Option könnte man etas mehr riskieren denk ich, vorallem da dieser Broker sehr viele Kunden und einen wahnsinns Umsatz am Tag hat, und damit auch die Gewinne um den einen oder anderen Riesentrade auszugleichen!

Möglich oder wenigstens denkbar ist allerdings, binäre Optionen als Startpunk zu verwenden, um sein Startkapital soweit aufzustocken, das es Sinn macht mit dem Forex, Aktienhandel oder auch Optionshandel anzufangen, hier ist eine Million mit den richtigen Kentnissen, dem notwendigen Kapital und der richtigen Strategie wenigstens denkbar! Und für ein gutes Zusatzeinkommen sind binäre Optionen allemal gut genug, natürlich wieder abhängig von vielen Faktoren!

So, ich hoffe ich habe diese Frage zur Zufriedenheit meiner Leser beantwortet. Wo liegt Ihr größtes Problem mit dem Handeln binärer Optionen?

Related Post

BOSS Indicator Erfahrungen – Der B.O.S.S. In... Hier finden sie mehr uber meine BOSS Indicator Erfahrungen und wie man diesen Indikator für binäre Optionen am besten nutzt! Vielen Dank...
Binärer Optionen Bonus – Broker Bonus Richti... Ein Binärer Optionen Bonus ist ein gern genutztes Mittel von binär Brokern um neue Kunden zu werben und an sich zu binden! Generell ist an einem derar...
Leiter Optionen – Was steckt hinter den hohen Gewi... Auf den ersten Blick sind Leiter-Optionen (auf englisch Ladder Options) zumindest für Anfänger noch sehr verwirrend, da man bei dieser Handelsmöglichk...
Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.