MACD Trendmeter V2 – Forex/CFD Trend Indikator Download

Willkommen zu meinem Beitrag über das Trendmeter V2 – hierbei handelt es sich um einen von mir entworfenen Indikator für den Metatrader, der helfen soll Trends zu erkennen und die Stärke abzuschätzen!

Vielen wird wahrscheinlich die Ähnlichkeit zum MACD auffallen, das liegt an der Tatsache, das das Trendmeter ursprünglich nur einen Farbcode angezeigt hat (Rot für abwärts, gelb für seitwärts und grün für aufwärts), um mehr Informationen unterzubringen habe ich Anstelle von farbigen Balken das MACD als „Grundgerüst“ gewählt, und nur die Balken im MACD farblich abgeändert! Im Folgenden werde ich die Nutzung und Funktionsweise erklären, und am Ende finden Sie eine Möglichkeit das Trendmeter runterzuladen!

Trendmeter V2 Indikator Funktionsweise

Das Trendmeter nutzt einen dynamischen Widerstand/Unterstützungsbereich um den Trend abzuschätzen. Befindet sich der Kurs unterhalb dieses Bereiches, handelt es sich um einen Abwärtstrend, befindet sich der Preis oberhalb um einen Aufwärtstrend und befindet er sich innerhalb ist es ein Seitwärtstrend oder Trendwegchsel! Praktisch ist es nicht ganz so einfach, da sich der Bereich auf die Marktbewegung einstellt (Ideal wäre hier ein umgekehrtes Bollinger Band).

Leider ist es erforderlich das Trendmeter auf die jeweiligen Zeitrahmen neu einzustellen – hier empfehle ich mit den Einstellungen etwas rumzuspielen, und sich die besten Einstellungen zu speichern!

Nutzung des Trendmeters Indikators

Trendmeter V2 Indikator DownloadWie der Name schon sagt, soll das Trendmeter Trend veranschaulichen und die Stärke der Trends erkenntlich machen! Phasen mit Grünen Balken im MACD Trendmeter zeigen eine Aufwärtsbewegung, Rote Balken eine Abwärtsbewegung und Gelber Balken entweder einen Trendwechsel (kurze Gelbe Phase) oder einen Seitwärtstrend (Überwiegend Gelb).

Zum Abschätzen des Trends am besten die Gesamtfläche im Trendmeter der verschiedenen Farben betrachten und vergleichen, überwiegt Grün, spricht das für einen Aufwärtstrend, vorwiegend Rot einen Abwärtstrend! Sind beide ca. Ausgeglichen und/oder findet sich viel Gelb, spricht das für einen Abwärtstrend!

Ist ein farbiger Balken größer als der vorhergehende (hat aber die gleiche Farbe) ist das ein Zeichen für einen zunehmenden Trend, ist Sie kleiner ist das ein Zeichen für ein Abnehmen der Kraft im Trend!

Zusätzlich lässt sich die Divergenz Analyse wie beim MACD anwenden, diese gibt nochmals mehr Informationen zur Trendstärke und einen bevorstehenden Trendwechsel!

Tipp: In vielen Fällen werden 3 Impulsbewegungen (in Trendrichtung) jeweils von einer Kurskorrektur (Korrekturbewegung) abgelöst, darauf folgen meist ein Bewegungswechsel gefolgt von einer längeren Gegenbewegung gegen den ursprünglichen Trend (Siehe auch Elliot Wellen Theorie), danach wird der ursprümngliche Trend dann wieder fortgesetzt.

Die Divergenz Analyse mit dem Trendmeter V2 Divergenz AnalyseTrendmeter

Bei der Divergenz Analyse wird nach Unterschieden zwischen der Entwicklung im Chart und im Trendmeter Ausschau gehalten! verbindet man beispielsweise im Chart 2 markante Tops (Oder LOWs)  miteinander und erhält eine ansteigende Linie (spricht für einen Aufwärtstrend) erhält aber beim Verbinden der gleichen Punkte im Trendmeter eine absteigende Linie, spricht das für ein Nachlassen der Kraft im Trend und einen baldigen Trendwechsel! (Wie im Beild rechts zu sehen!)

Trendmeter V2 Runterladen und Nutzen

Das Trendmeter ist im Moment für den Metatrader 4 vorhanden, bei genug Nachfrage (Kommentar) kann ich auch noch eines für den Metatrader 5 erstellen und hier zusätzlich zur Verfügung stellen!

Nutzen Sie einen der „Teilen“ Links weiter unten um meinen Indikator kostenlos runterzuladen – oder melden Sie sich  hier zu meinem CFD Crashkurs an – dort erhalten Sie das Trendmeter ohne das Teilen per Email zugeschickt!

Ich freue mich über Ihr Feedback und Ideen zur Verbesserung oder anderen interessanten Indikatoren! Nutzen Sie einfach das Kommentar Formular weiter unten um Ihre Meinung zu posten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.